Posted on

Airlift 2016 Fazit

Airlift 2016 Fazit

Im realen Teichbetrieb mit Endlosbandfilter und Biofilter konnten wir mit 22,5 Watt stolze 24.000 l/h umwälzen. Dadurch wurde die symbolische Schallmauer von 1000 l/h pro Watt durchbrochen. Allerdings sind hierbei nur 6000 l/h pro Bodenablauf gefördert worden, so daß aufgrund der geringen Strömungsgeschwindigkeit ein Zusetzen der Bodenabläufe droht.

Deshalb haben wir den Sog der Bodenabläufe auf 8500 l/h erhöht und konnten in dieser Konfiguration 25.500 l/h mit 31 Watt bewegen. Trotz Blatteintrag in den Teich blieben die Bodenabläufe bei dieser Umwälzrate frei von Sediment, auch der Langzeitbetrieb hat sich als problemlos erwiesen.

Fazit
Ein realer Teichbetrieb mit geringfügig mehr als 1 Watt pro 1000 l/h ist umsetzbar, wenn das Gesamtkonzept stimmt und unnötige Systembremsen vermieden werden.

Das bedeutet

  • ausreichende Anzahl von Filterzuläufen und Teicheinläufen
  • großzügig dimensionierter Vorfilter, z.B. TF oder EBF
  • geringe Pegeldifferenzen zwischen den Spülvorgängen
  • ausreichend große Verrohrung von Filterkammern
  • größzügig dimensionierte Rückhaltegitter für Biomedien
  • Effiziente Luftpumpen, z.B. THOMAS AP 60N und AP 60-80

Ausblick
Das Ziel für 2017 ist mit 60 Watt 50.000 l/h zu bewegen.