Posted on

Moving Bed Biofilm Reaktor

Moving Bed

Durch die Bewegung der Biomedien wird im Moving Bed Biofilm Reaktor (MBBR) sichergestellt, dass…

  • Biomedien gleichmäßig mit Nähr- und Sauerstoff versorgt werden
  • Biomedien frei von unerwünschten Sedimenten bleiben
  • Biofilme schlank und leistungsfähig bleiben

Durch die gleichmäßige Durchmischung der Biomedien kann die ungewünschte Kanalbildung zuverlässig verhindert werden. Alle eingesetzten Biomedien sind an der Nitrifikation gleichermaßen beteiligt. Dadurch kann die maximale Abbauleistung erreicht werden.

Ein großer Vorteil des MBBR ist seine Selbstreinigung. Die Biomedien und die Biokammer benötigen bei korrekter Realisierung keine zusätzliche Reinigung, so daß ein wartungsfreies System gegeben ist.

Die Versorgung von Biofilmen mit Nährstoffen ist auf eine Diffusionstiefe von maximal 0,5 mm beschränkt. Dickere Biofilme werden in der Tiefe nicht ausreichend versorgt, diese Bereiche sterben ab. Solange diese Biomasse nicht abgefallen ist, kann sie den aktiven Biofilm negativ beeinträchtigen. Die Bewegung der Biomedien verhindert dicke Biofilme, so daß eine hohe Abbauleitung im Moving Bed kontinuierlich gewährleistet ist.

 

Festbett

Unbewegte Biomedien (Festbett) neigen zu dickeren weniger effizienten Biofilmen. Gleichzeitig übernimmt das Festbett zwar eine Feinfilterfunktion, das Feinsediment auf den Biomedien reduziert allerdings gleichzeitig die Abbauleistung. Eine regelmäßige Reinigung des Biofilters ist erforderlich.